Die Haut- unser Schutzmantel

Die Haut

Sie bildet einen Schutzmantel gegen schädliche Umwelteinflüsse, reguliert den Wasser- und Wärmehaushalt und nimmt als sensibles Sinnesorgan Berührung, Kälte, Wärme und Schmerz wahr.Unter der Oberfläche befinden sich noch zwei weitere Hautschichten. Diese drei Schichten arbeiten wie ein eingespieltes Team zusammen. Die äußere Schicht, die Oberhaut, schützt unseren Körper gegen die Einflüsse von außen. Sie verhindern das Eindringen von Schmutzteilchen und Krankheitserregern in tiefere Gewebeschichten. Diese Barrierefunktion wird durch einen hauteigenen Schutz, den Säureschutzmantel, noch verstärkt. Die darunterliegende Schicht, die Lederhaut, sorgt dafür, daß unsere Haut Halt hat und gleichzeitig elastisch ist. Die tiefste Hautschicht, die Unterhaut, ist unsere „Isolier- und Speicherschicht“. Sie besteht hauptsächlich aus Fett und Wasser und verleiht uns unsere typischen Körperformen.
Regelmäßig, in einem Zeitraum von circa vier Wochen, wird der äußerste Teil der Oberhaut regeneriert. Dabei werden die äußersten Zellen der Oberhaut in Hornzellen umgewandelt. Sie werden flacher, sterben ab und lösen sich schließlich, um neuen Zellen Platz zu machen.
Hautquerschnitt
Quelle: beautypress.de





Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...


Verwandte Themen: