Tipps fürs Fotoshooting

Vor allem die Damen der Welt mögen es, im Mittelpunkt zu stehen. Deswegen gönnen sich auch viele von ihnen ein professionelles Fotoshooting. Doch bevor man sich ablichten lässt, muss das richtige Make-up her.

Was benötigt wird

Es gibt zahlreiche Gründe dafür, sich vom Profi fotografieren zu lassen. Zum Beispiel könnte man das Kunstwerk auf Portalen wie www.posterjack.com auf Leinwand drucken lassen und anschließend dem Liebsten schenken. Oder man hängt es sich ganz einfach in die eigene Wohnung. Doch bevor die Fotos überhaupt entstehen, sollten Sie sich richtig dafür schminken. Das Make-up muss für Aufnahmen viel sorgfältiger ausgewählt und aufgetragen werden, denn die Kamera übersieht nichts.
Deswegen braucht man neben Make-up, Feuchtigkeitscreme und Schwämmchen auch Abschminktücher und Puder. Bereits Tage vor den Shooting sollten Sie damit anfangen, Ihre Haut zu reinigen. Dabei hilft ein Peeling, das das Hautbild verfeinert.
160689178Auch Gesichtsmasken sorgen für eine bessere Haut. Neue Produkte sollte man hingegen meiden, da man darauf allergisch reagieren könnte, was zu Pickeln oder Rötungen führt. Am Tage des Fotoshootings sollten Sie gleich morgens reichlich Feuchtigkeitscreme in die Haut einmassieren und anschließend die Grundierung darauf verteilen. Es ist wichtig, dass diese dem Hautton entspricht.
Das Make-up sollte sorgfältig mit rollenden Bewegungen und mit Hilfe eines Schwämmchens aufgetragen werden. Ein mattes Puder sorgt zusätzlich dafür, dass die Haut auf den Fotos nicht glänzt.

Worauf es ankommt

Nachdem das Gesicht aufgefrischt wurde, wird es Zeit für das restliche Make-up. Die Augen und die Lippen sollten auf jeden Fall geschminkt werden. Eine besonders sorgfältige Ausführung ist dabei entscheidend. Wimperntusche darf auf keinen Fall fehlen, denn diese kann wahre Wunder beim Augenaufschlag verbringen. Zu viel Rot und Rosa im Gesicht wirkt auf Fotos hingegen fehl am Platz.
Der Lippenstift sollte also nicht allzu grell gewählt werden. Außerdem ist es von Vorteil, wenn das Make-up wasserfest ist, da man beim Shooting ins Schwitzen kommt und das Licht einem schon mal die Tränen in die Augen treibt. Falsche Wimpern und ein glänzender Lidschatten sind zwar nicht immer etwas für den Alltag, wirken auf Fotos aber oft sehr anziehend. Generell sollten Sie sich mit dem Make-up wohlfühlen. Nur so können wirklich schöne Bilder entstehen.





Bildquelle: © altrendo images/Stockbyte/Thinkstock


Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...


Verwandte Themen: