Wandern & Wellness in Oberösterreich & Entspannen in der Therme Geinberg

In der Region zwischen Passau und Salzburg, die sich entlang des Inn in die reizvolle Hügellandschaft Oberösterreichs hinein erstreckt, lassen sich die Träume von Aktiv-, Kultur- und Karibikurlaub vereinen. Ein Anziehungspunkt ist das Karibikflair der Therme Geinberg. Wer sich langsam in das angenehme Salzwasser der exotischen Lagune gleiten lässt, den sanften Klängen der Unterwassermusik lauscht und sich unter den Palmen des weißen Sandstrandes im Strandkorb räkelt, genießt die kostbarste Zeit im Jahr in vollen Zügen. Oder soll es eine Reise durch die Wellness-Oasen der Welt sein? Die Kraft des Meeres trifft hier in der Therme Geinberg auf orientalischen Zauber und ostasiatische Weisheit. Elf Saunen und Dampfbäder runden das Entspannungsangebot ab. Weitere Innviertler Wohlfühlorte sind das Kneipp-Kurhaus der Marienschwestern oder das „Revital“ in Aspach (weitere Infos unter www.innviertel-tourismus.at).

Ein Anziehungspunkt ist das Karibikflair der Therme Geinberg.
Ein Anziehungspunkt ist das Karibikflair der Therme Geinberg.

Sport – Kultur – Natur das ganze Jahr
Eine wunderbare Art, um die Ausflugsziele des Innviertels zu entdecken, ist das Rad und die gut markierten Radwege. So verbindet der familienfreundliche Römerradweg nicht nur Bayern und Oberösterreich, sondern auch verschiedene Kulturstätten: Reichersberg mit dem Augustiner Chorherrenstift und der Stiftvinothek, Burg Obernberg mit der Falknerei, die Therme Geinberg mit der Karibiklagune und das Römer-Erlebnis-Museum „Ochzethaus“ in Altheim. Hier schlüpfen die Besucher in die römische Toga und lernen nicht nur das Leben der Römer kennen, sondern erleben selbst die Besonderheiten des römischen Alltags.
Europäisches Kulturdorf 2010

Weiter geht es auf den Spuren der Römer in das europäische Kulturdorf 2010 – Kirchheim im Innkreis. Das Dorf stellt heuer den Menschen und das Dorfleben mit Kultur und Brauchtum in den Mittelpunkt. So finden zahlreiche Veranstaltungen wie Europa-Konzerte, Treffen und Märkte der zwölf Kulturdörfer im Juli und August statt. Bei „Geh’n ma Garten schau’n“ von 3. bis 6. Juni 2010 öffnen 40 private Gärten ihre Tore und präsentieren heimische Pflanzen, Kräuter und Früchte.





Bildquelle: djd/Tourismusverband Innviertel/Therme Geinberg


Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...


Verwandte Themen: