Asiatische Beautytrends – das Geheimnis der Koreanerinnen

Tags: Infos zu Beauty, Fashion, Mode, Kosmetik & Make Up

          Arsano.de - Kosmetik & Beauty Portal



https://www.arsano.de/wp-content/themes/arsano


Falten wegrollen mit Steinen? Verdorbenes Obst in Produkten zur Hautpflege? Und keinen Spliss mehr durch einen speziellen Tee? Das klingt auf den ersten Blick zunächst schräg, ist aber in asiatischen Ländern Realität.

Wir zeigen Ihnen die geheimen Schönheitstricks der Frauen aus Korea.

Hautarzt-Tool für zu Hause

Beauty, Serum-KapselnWas zu aller erst aussieht wie ein Stab zum Massieren, ist in Wahrheit eine wahre Wunderwaffe. Der Stab hat nämlich eine ganz besondere Funktion. Er soll Pigmentflecken minimieren, die Hautporen verfeinern und sogar Falten glätten. Mit einer sogenannten Dermabrasion wird die oberste Hautschicht abgeschliffen. Diese Prozedur darf allerdings nur einmal in der Woche durchgeführt werden, da ansonsten die Haut zu sehr gereizt wird.

Fermentiertes für strahlende Frische?

Verdorbenes Obst und vergammelte Kräuter für eine schöne Haut? Was sich für uns ziemlich eklig anhört, ist in Südkorea Realität. Erdnüsse, Papayas oder Rosenblätter werden vergoren und mit Zellkulturen versetzt. Dies führt zu einer verbesserten Konzentration der natürlichen Inhaltsstoffe wie Antioxidantien oder Hyaluron. Da diese Pflege eine gewisse Zeit einwirken muss, empfiehlt sich in der Zwischenzeit ein klein wenig Zerstreuung bspw. mit einem Wettportal wie GGbet. Während die Maske in der Haut wirkt, kann man mit ein klein wenig Glück schon sein nächstes SPA-Treatment finanzieren.

Tee-Zeremonie für schöne Haut

Das Tee schön macht und gut schmeckt, weiß man in Korea nicht erst seit gestern. Das Gerücht, dass selbst eine Atombombe dem Tee nichts anhaben kann zeigt, was für eine Wunderwaffe er doch ist. Aus den Blättern des Wundermittel lassen sich nämlich Extrakte mit Flavonoiden gewinnen, die straffend wirken und vor freien Radikalen schützen.

Eine Wurzel gegen unreine Haut

Das Wundermittel wird aus der gemahlenen Konjakpflanze, der Wurzel des Tränenbaums gewonnen. Durch ihre höchst alkalische Wirkung gleicht die Wurzel den Säuregehalt der aut aus, regen die Durchblutung an und beseitigen Pickel.

Die sieben goldenen Pflegeschritte

Eine typische Abendroutine südkoreanischer Frauen ist wohl das höchste Maß an Selbstpflege. Zunächst folgt eine Reinigung mit Öl, um anschließend eine Gesichtsmassage zu genießen, in der mit Öl und schaum Schmutz von der Haut entfernt wird. Durch einen Toner wird der Teint auf die Wirkstoffe vorbereitet. Anschließend werden ein Serum, Nachtcreme und Augencreme aufgetragen. Das Ergebnis verwundert wohl kaum jemanden: Eine schöne und makellose Haut!

Falten einfach wegrollen

Der sogenannte Jade-Roller wurde schon in der chinesischen Kaiserzeit dazu genutzt, die Blutzirkulation anzukurbeln. Nur drei Minuten reichen aus, um Fältchen zu mildern, überschüssiges Wasser zu reduzieren und um das Lymphsystem anzuregen.

Masken aus Papier

Aufgrund der einfachen Anwendung und der hohen Effektivität erfreuen sich Gesichtsmasken aus Papier aktuell in Südkorea großer Beliebtheit. Die sehr dünnen Wirkungswunder wirken bereits nach nur 15 Minuten und sind sehr effektiv für Anti-Aging, zur Reinigung und zur Erfrischung.

Die beliebtesten Beauty-Trends aus Südkorea zusammengefasst

– Hautarzt-Tool für zu Hause
– Fermentiertes für strahlende Frische?
– Tee-Zeremonie für schöne Haut
– Eine Wurzel gegen Pickel
– Die sieben goldenen Pflegeschritte
– Falten einfach wegrollen
– Masken aus Papier

Bewerten Sie:
Asiatische Beautytrends – das Geheimnis der Koreanerinnen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


Bewertungen 19
Ø: 3.37 von 5
Loading ... Loading ...







 Bildquelle: Cornelia Menichelli - Pixelio.de

 admin  |    278 Lesungen



Hinweis zu Anzeigen
Kosmetik, Fashion, Mode, Lifestyle, Make Up & Beauty Ratgeber - arsano.de