Weiße Zähne – schonendes Bleaching

Tags: Beauty Kosmetik Zähne

          Arsano.de - Kosmetik & Beauty Portal



https://www.arsano.de/wp-content/themes/arsano


Innovative Dentalkosmetik mit Nanowirkstoff für weiße Zähne. Schweizer Unternehmen entwickelt nach neuesten Forschungsergebnissen schonendes Bleaching für die regelmäßige Anwendung. Die Nachfrage nach hochwertigen kosmetischen Zahnpflegeprodukten steigt: Laut einer repräsentativen Emnid-Studie ist mittlerweile für 81 Prozent aller Deutschen das „Aussehen ihrer Zähne“ wichtig. Über die Hälfte der Bundesbürger ist sogar bereit, hierfür mehr Geld zu investieren. Die Swissdent Cosmetics AG hilft, den Wunsch nach schöneren Zähnen zu erfüllen, und bringt mit XStain und Nanowhitening eine neue Generation der Zahnpflege auf den Markt. Die beiden Produkte des Schweizer Unternehmens sind Zahncreme und Home-Bleaching in einem: Eine innovative Wirkstoffkombination auf der Basis von Nanotechnologie und natürlichen Enzymen ermöglicht es Anwendern, ihre Zähne durch tägliches Zähneputzen sichtbar aufzuhellen. Swissdent XStain für Raucher und Nanowhitening für Nichtraucher werden ab Oktober 2006 in rund 1.000 der besten Parfümerien Deutschlands erhältlich sein – außerdem auch in Österreich und der Schweiz.

Ein Lächeln und schöne Zähne sind wie eine gelungene Visitenkarte: Sie verraten nicht alles über einen Menschen, aber sie sind ein sicheres Zeichen dafür, dass er Sinn für Ästhetik hat und Wert auf einen gepflegten Auftritt legt. Kein Wunder, dass die Bereitschaft steigt, mehr Geld für Dentalkosmetik auszugeben. Eines der sichtbarsten Zeichen gepflegter Zähne ist deren Farbe. Doch selbst regelmäßiges Putzen kann oft nicht verhindern, dass Nahrungs- und Genussmittel wie Kaffee, Tee, Cola, Rotwein und Tabak ihre Spuren hinterlassen: Farbstoffe lagern sich auf den Oberflächen ab und hinterlassen eine gelbgräuliche Patina.
Zwar gibt es Zahncremes, die Abhilfe bei oberflächlichen Rückständen versprechen. Doch warnen Zahnärzte, dass einige zu aggressiv sind und die gesunde harte Zahnsubstanz angreifen. Darüber hinaus richten sie gegen tief liegende Verfärbungen in Zahnzwischenräumen und kleinen Zahnspalten zum Teil nur wenig aus.
Swissdent hat mit den Zahncremes XStain und Nanowhitening Lösungen entwickelt – für alle, die auf schöne, helle Zähne ebenso wenig verzichten wollen wie auf die kleinen Genüsse des Lebens. Die Effizienz des Swissdent Bleachings basiert auf Nanoxyd®. Dabei handelt es sich um das Bleichmittel Kalziumperoxid, das von dem Schweizer Zahnarzt und Dentalforscher Dr. Vaclav Velkoborsky mithilfe von Nanotechnologie miniaturisiert wurde. Der mikroskopisch kleine Wirkstoff dringt mühelos in kleinste Ritzen und Zahnzwischenräume ein und entfaltet dort seine aufhellende Wirkung. Zuvor machen Enzyme aus Ananas und Papaya den Weg für das Nanoxyd frei, indem sie die Plaque von den Zähnen entfernen. „Bromelain und Papain wirken wie ein enzymatisches Peeling“, erklärt Dr. med. dent. Velkoborsky.
Die innovative Kombination von Hightech und natürlichen Wirkstoffen ist das Geheimrezept, mit dem es der Swissdent Cosmetics AG gelungen ist, bereits mit einer niedrigen Bleichstoffkonzentration (0,1 %) ein überzeugendes Ergebnis zu erreichen – dadurch sind die Dentalcremes unbedenklich für die Gesundheit. Einen weiteren Vorteil sieht Dr. Velkoborsky in der einfachen Anwendung. „Swissdent ist Bleaching und Zähneputzen in einem: Zweimal am Tag zwei Minuten putzen genügt. Damit XStain und Nanowhitening ihre maximale Wirkung entfalten können, sollte man sie am besten über Nacht einwirken lassen und den Mund nach dem abendlichen Zähneputzen nicht ausspülen.“
Die ersten Ergebnisse eines Swissdent Bleachings sind je nach Grad der Zahnverfärbung in circa drei bis vier Wochen zu sehen. Aufgrund der guten Verträglichkeit ist die Anwendung von XStain und Nanowhitening zeitlich nicht begrenzt. Dennoch: Sollte der gewünschte Effekt nach mehreren Wochen nicht auftreten, rät Dr. Velkoborsky, einen Zahnarzt aufzusuchen. „Denn dann kann der Grund eine sogenannte intrinsische, von innen kommende Verfärbung sein – etwa, weil ein Zahnnerv abgestorben ist, Farbstoffe tief ins Zahninnere eingedrungen sind oder sich infolge eines Unfalls ein Bluterguss im Zahn gebildet hat. In solchen Fällen helfen Home-Bleachings nicht viel.“
Swissdent XStain und Nanowhitening sind ab Oktober 2006 in rund 1.000 der besten Parfümerien Deutschlands sowie in Österreich und der Schweiz erhältlich. Für alle, die eine sanfte Pflege ohne Bleaching wollen, gibt es von Swissdent die Zahncreme Mountainfresh mit besonders hohem Fluoranteil, Edelweiß und Mineralien aus Schweizer Gletscherwasser. Mountainfresh verleiht einen frischen Atem und ist ideal für die Zahnpflege zwischendurch. Die unverbindliche Preisempfehlung für alle drei Sorten à 100 ml Inhalt beträgt jeweils circa 16 Euro. Ein Siegel garantiert die Erstöffnung durch den Kunden.

Weitere Informationen:
Deutscher Pressestern‚ Public Star‚
Paulinenstraße 1, 65189 Wiesbaden
Heiner Schmidt, E-Mail: h.schmidt@public-star.de
Tel.: +49 (0)6 11 395 395 / Fax: +49 (0)6 11 301 995

Jetzt bewerten:
Weiße Zähne – schonendes Bleaching

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading ... Loading ...







 julia  |    237 Lesungen



Hinweis zu Anzeigen
Kosmetik, Fashion, Mode, Lifestyle, Make Up & Beauty Ratgeber - arsano.de