Sport & Fitness

Infos zu Beauty, Fashion, Mode, Kosmetik & Make Up

          Arsano.de - Kosmetik & Beauty Portal



Jogger

Um körperlich fit zu sein, bietet Ausdauertraining die optimalen Bedingungen dafür, denn durch regelmäßige Bewegung lassen sich bereits nach kurzer Zeit schon erste Erfolge verbuchen.

Um auf Dauer die eigene Leistungsfähigkeit zu stärken, bedarf es allerdings eines intensiven Programms. Dabei … (mehr)

Skifahrer auf dem Berg

Sie tun sich schwer, sich im Winter zum Sport zu motivieren? Stattdessen legen Sie an Gewicht zu, weil Sie mehr essen? Steuern Sie bewusst dagegen: Sport tut Körper und Geist gut, auch und gerade in der kalten Jahreszeit. Die Wintersportarten … (mehr)

trampolin

In der kalten Jahreszeit, bei Regen, Schnee und Eis, ist es manchmal unmöglich nach draußen zu gehen um zu joggen oder den Lieblingssport auszuüben. Die Fitnessstudios sind in den Wintermonaten überlaufen und alle Kurse rappelvoll.

Fitness alleine zu Hause finden … (mehr)

Duschen nach dem Sport?

Duschen nach dem Sport

Körper erst "runterkommen" lassen!


dusche

Machen Sie regelmäßig Sport und schwitzen dabei auch richtig ? Oder verrichten Sie hin und wieder schwere körperliche Arbeit und schwitzen hier auch ? In diesem Zusammenhang wollen wir Ihnen mal einen Tipp geben, wie bzw. wann Sie am besten … (mehr)

Sportliche Damenbekleidung kann auch Problemzonen kaschieren!


joggen

Sport kann auch anziehend sein, wenn man die passende Kleidung dafür hat. Das gilt nicht nur fürs Tennis und die Meisterschaft der südamerikanischen Tänze, auch ein verschwitztes T-Shirt kann noch gut aussehen, wenn es durch den rechten Faltenwurf und ausgesuchte … (mehr)

 Seite 1 von 6  1  2  3  4  5  6 »

Sport & Fitness auf arsano.de

Sport in Maßen stärkt das Immunsystem, erhält die Gesundheit, belebt den Geist und hält den Körper fit. Der Freizeitsport ist und war schon immer beliebt. Entweder organisiert man sich in Vereinen oder allein in seiner Freizeit. Fitness bezeichnet man die Fähigkeit zur körperlichen Arbeit, ohne das diese schnell zur Erschöpfung und Müdigkeit führt. Die Fitness definiert sich über Ausdauer, Flexibilität und Kraft.

Jeder Mensch, vor allem Bürokräfte, sollte täglich bis zu 3000 Meter laufen. Nicht nur um Krankheiten, Rückenprobleme oder Herzprobleme vorzubeugen sondern um den Stoffwechseln anzuregen. Früher musste der Mensch seiner Beute hinterherlaufen oder vor Ihr weglaufen. Heute wird den ganzen Tag gesessen, dann schnell in den Supermarkt und schon liegt man wieder auf dem Sofa. Der Mensch in seiner heutigen Form hat noch den Stoffwechselrythmus der früheren Menschen, da sich eine solche Umstellung über Jahrhunderte vollzieht. Deswegen laufen Sie, vermeiden Sie Aufzüge, gehen Sie spazieren, regen Sie Ihren Stoffwechsel an und kaufen Sie sich evtl. einen Crosstrainer für die nötigen Rationen im eigenen Heim.

Der Crosstrainer ist einer der bekanntesten Ausdauergeräte, sei es im Fitnesscenter oder in den eigenen vier Wänden. Der Crosstrainer als eine Ganzkörpermaschine der eigentlich für den Rehasport konzepiert wurde. Ein sehr Gelenkschonendes Training, sei es nach Hüft- oder Knieoperationen. Bekannt Studiogeräte für den professionellen Einsatz sind Technogym oder der Precor Crosstrainer.

Kennen Sie Heelys?

Erst gehen, dann rollen, dann wieder gehen und wieder rollen. Die neue Art sich fortzubewegen. Heelys sind keine Schuhe auch keine Rollerblades. Heelys sind eine Symbiose aus beidem. Mit einer einfachen Bewegung wird das gehen zum Rollen. Die Schuhe bestechen durch ihren stylischen Skaterlook und sehen auch ohne Rollen gut aus. Der Trend aus den USA ist nun endlich auch nach Deutschland übergeschwappt und begeistert die Freizeitsportwelt.

Das Angebot an Heelys ist groß. So gibt es etliche Modelle für Boys und Girls, mit austauschbaren Rollen und Schnürsenkeln für den individuellen Look. Also rein in die Schuhe und losgerollt, let´s Heely!

Wer seinen ganzen Körper etwas straffen will, ohne dabei große Muskelpakete aufzubauen, der sollte es mal mit Pilates versuchen. Was beim Zuschauen so einfach aussieht, erfordert beim Selbermachen viel Konzentration, da bei jeder Übung das Kraftzentrum um den Bauchnabel herum, das so genannte Powerhouse, aktiviert sein muss. Dadurch werden tiefer liegende Muskelschichten angesprochen, die wir im Alltag leider viel zu wenig nutzen. Langfristig verändern sich Körperhaltung und Bewegungsmuster, so dass praktisch jeder Schritt eine kleine Trainingseinheit bedeutet.

Kraftstationen - Multifunktionsgeräte für zu Hause

Einen sportlichen, schlanken Körper wünschen sich alle, doch der Gang ins Fitnessstudio ist nicht jedermanns Sache. Aufgrund hoher monatlicher Gebühren oder einer nur beschwerlichen An- und Abreise - viele ziehen das Training in den eigenen vier Wänden dem Sport in aller Öffentlichkeit vor.

Ganz einfach ist das allerdings nicht.

Mit Eigengewichtsübungen lassen sich zwar anfangs gute Ergebnisse erzielen, langfristig sind sichtbare Erfolge aber nur mit Geräten möglich. Kurz- und Langhanteln sowie eine Hantelbank wären die ideale Ausrüstung. Allerdings auch nur, wenn man das Training mit einem Partner absolvieren kann, da man ohne Unterstützung nur schwerlich an die Leistungsgrenzen gehen kann und die Arbeit mit schweren Gewichten grundsätzlich ein hohes Verletzungsrisiko birgt. Aber auch ohne Trainingspartner muss man nicht resignieren. Eine sogenannte Kraftstation könnte der Ausweg aus diesem Dilemma sein.Kraftsport Artikel weiter lesen...

Kosmetik, Fashion, Mode, Lifestyle, Make Up & Beauty Ratgeber - arsano.de