Peelings

Tags: Beauty & Pflege Haut Körperpflege

          Arsano.de - Kosmetik & Beauty Portal



http://www.arsano.de/wp-content/themes/arsano

Alles über Peelings - Bei einem Peeling handelt es sich um eine Schälkur der Haut, bei der trockene und abgestorbene Hautschüppchen entfernt werden.



Bei einem Peeling handelt es sich um eine Schälkur der Haut, bei der trockene und abgestorbene Hautschüppchen entfernt werden. Die Durchblutung der Haut wird dabei angeregt, erscheint rosig und ist wieder aufnahmefähiger für Pflegestoffe.
Die Schleifwirkung eines mechanischen Peelings hängt in erste Linie von der Größe und Glätte der verwendeten Schleifkörperchen ab. Deren Einsatz richtet sich nach dem Hauttyp.
Feine Kunststoffgranulate aus Polyäthylen sind abgerundete Körnchen und haben einen sanften und gleichmäßigen Schmirgeleffekt. Sie sind daher für empfindliche und weniger stark verhornte Haut geeignet.
Peelingkörnchen pflanzlicher Herkunft (z. Bsp. Mandel- oder Getreidekleie, gemahlene Aprikosenkerne etc.) sind erheblich gröber im Korn, haben eine unregelmäßige Struktur und eine intensivere Schmirgelwirkung. Sie sind für großporige, fettige und stark verhornte Haut geeignet, aber auch als Körperpeeling.

Es gibt unterschiedliche Arten von Peelings:

Wasch-Peelings
Bestehen aus einer Waschcreme, die Schleifkörnchen enthält. Die waschaktiven Substanzen und Schleifpartikel bewirken, das sich die locker sitzenden Hornlamellen ablösen. Sie werden auf die gereinigte Haut aufgetragen und kreisend einmassiert. Anschließend wird alles gründlich abgewaschen. Normale Haut-einmal wöchentlich, fette Haut-bei Bedarf täglich.

Peeling-Masken
Sie enthalten neben den Schleifpartikeln oftmals noch zusätzliche chemische Stoffe wie Salicylsäure (hornlösend), Allantoin (beruhigend), Tenside (entfettend), Heil- oder Tonerde (heilend, entzündungshemmend).
Die Maske läßt man antrocknen und wischt sie anschließend mit einem feuchten Reinigungstuch oder -schwämmchen ab. Eignet sich sehr gut für die fette und großporige Haut, durch ihre stark entfettende Wirkung.

Kleie- und Seesandpeelings
Die gereinigte Kleie wird pulverisiert, mit Wasser zu einem Brei vermischt und auf der Haut einmassiert, anschließend abgewaschen. Gut für derbe, dicke und stark verhornte Haut.

Peel-off-Masken
Sie haben eine gelartige Konsistenz, werden dünn auf die gereinigte Haut aufgetragen und nach dem Antrocknen als Ganzes von der Haut abgezogen. Überschüssige Hornteilchen werden schonend mit abgenommen. Dieses Peeling ist sehr sanft und leicht adstringierend und daher für die normale, trockene und auch empfindliche Haut gut geeignet.

Mittel mit radierender Wirkung
Präparate mit “radierender” Wirkung trägt man auf die trockene Haut auf und läßt sie antrocknen. Anschließend rubbelt man das Peeling mit feuchten Fingerspitzen wieder ab. Im Handel werden diese Präperate oftmals als “Rubber-Creams” bezeichnet. Das einfachste Mittel ist die mit Wasser angerührte Bierhefe. Gut für die schlecht durchblutete, großporige Haut.

Quelle: beautypress.de

Bewerten Sie:
Peelings

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


Bewertungen 1
Ø: 4.00 von 5
Loading ... Loading ...







 julia  |    131 Lesungen



Kosmetik, Fashion, Mode, Lifestyle, Make Up & Beauty Ratgeber - arsano.de