Das sind die Parfum-Trends 2018/19

Tags: Infos zu Beauty, Fashion, Mode, Kosmetik & Make Up

          Arsano.de - Kosmetik & Beauty Portal



http://www.arsano.de/wp-content/themes/arsano


Düfte sind in diesen Jahren längst zu einer saisonalen Angelegenheit geworden. Auch diese Saison wird von ihnen geprägt, doch der Blick in die Regale offenbart zunächst nicht die wahren Volltreffer des Jahres. Wir werfen einen Blick auf die angesagten Duft-Trends, um Fehlgriffe in jedem Fall zu vermeiden.

Chanel Coco Mademoiselle

parfumZu den Bestsellern dieses Jahres zählt nicht umsonst auch Chanel Coco Mademoiselle. Das Parfum könnte nach Chanel No. 5 der zweite riesige Erfolg der Marke werden, an dessen feine Note sich die Kunden noch lange erinnern. Unter den vielen Parfüms, die in der letzten Zeit auf den Markt kamen, hebt sich dieses Produkt entscheidend ab. Dies mag an der feinsinnigen Komposition aus Rosen, Vanille und frischen Tönen von Zitrusfrüchten sowie betörendem Jasmin und Patschuli liegen, die dabei eingesetzt wurde.

Tiffany & Co Eau de Perfum

Das Schmucklabel Tiffany & Co tritt mit einer neuen Duftkreation in den Vordergrund. Dabei konnten die Verantwortlichen mit einer feinen Note überzeugen, die von Diamanten inspiriert sein soll. Mandarinen, Linien, Patschuliöl und ein Hauch von Moschus vereinen sich dabei zu einem individuellen Duft, der in dieser Saison überzeugen kann. Ein Blickfang ist darüber hinaus der Flakon, wie es sich für ein Schmucklabel gebührt. Somit wurde eine besonders abgerundete Erfahrung für die Kunden geschaffen.

Marc Jacobs Decadence

Marc Jacobs gilt bereits seit einiger Zeit als wahrer Spitzenreiter in der Welt der Parfüms. Auch mit der neuesten Kreation ist es gelungen, die Fachwelt und natürlich die Anhänger der Marke zu überzeugen. Dafür sorgt eine leichte Note von Birnen und schwarzer Johannisbeere, wie sie ansonsten bei kaum einer Kreation anzutreffen ist. Ergänzt wurde die fruchtige Richtung noch durch etwas Jasmin, was Marc Jacobs Decadence zu einem der angesagtesten Parfüms dieser Saison macht. Zu überzeugen weiß außerdem der Flakon, bei dessen Entstehung sichtlich viele Mühen unternommen wurden, um ein angenehmes Produkterlebnis zu schaffen.

Tom Ford Fucking Fabulous

Bei den bisher vorgestellten Trends wurde die holzige Note auf der Karte der Düfte bislang noch nicht bedient. Dies ändert sich mit Tom Ford Fucking Fabulous, welches ganz eindeutig in diese Kategorie zählt. Wer über eine besonders feine Nase verfügt, kann die einzelnen Elemente Holznoten, Iriswurzel und Tonkabohnen wahrnehmen. Andere nehmen vor allem die abgerundete Komposition wahr, zu der sich diese Bestandteile schließlich formen. Der so angenehm erwachsene Duft, der dadurch entsteht, hat seinen Platz in den Trends des Jahres verdient.

Bewerten Sie:
Das sind die Parfum-Trends 2018/19

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


Bewertungen 9
Ø: 2.78 von 5
Loading ... Loading ...





 Quelle: arsano.de

 Bildquelle: günther gumhold - Pixelio.de

 admin  |    167 Lesungen



Kosmetik, Fashion, Mode, Lifestyle, Make Up & Beauty Ratgeber - arsano.de