Das perfekte Brautkleid für jeden Figurtyp

Tags: Infos zu Beauty, Fashion, Mode, Kosmetik & Make Up

          Arsano.de - Kosmetik & Beauty Portal



http://www.arsano.de/wp-content/themes/arsano


Der schönste Tag im Leben steht vor der Tür – die Hochzeit. Bereits frühzeitig sollte man sich nach einem Brautkleid umsehen, damit eventuelle Änderungen noch rechtzeitig vor dem Tag der Trauung umgesetzt werden können.

Doch bei der großen Auswahl an Brautkleidern fällt es vielen Bräuten schwer das richtige Kleid für ihren Figurtyp zu finden. Bei allen Regeln und Idealvorstellungen ist jedoch eines am allerwichtigsten: Man muss dem eigenen Stil und damit sich selbst treu bleiben und keinem Trend hinterherrennen, denn niemand möchte “verkleidet” zu seiner Hochzeit gehen. Beim richtigen Kleid schlägt das Herz schneller und man fühlt es einfach.

brautkleid-hochzeitDie Unterscheidung in folgende Figurtypen ist für die Wahl des vorteilhaftesten Brautkleides unumgänglich:

H-Form: Frauen mit einer H-Form haben wenig Rundungen, Schultern, Taille und Hüfte bilden eine gerade Linie

V-Form: Bei der V-Form lassen sich relativ breite Schultern und ein voller Busen erkennen, Taille und Hüften sind dagegen schmal

O-Form: Frauen mit einer O-förmigen Figur haben ausgeprägte Hüften, eine volle Oberweite und eine breite Taille.

Sanduhr: Wie der Name vermuten lässt haben Frauen mit dieser Figurform eine schmale Wespentaille und eine sehr kurvige Figur mit vollem Busen und kurvigen Hüften

Birne: Wie die V-Form, nur andersherum: Frauen mit einer Birnenfigur haben schmale Schultern und dabei ausgeprägte Hüften.

Wenn Sie ihren Figurtyp identifiziert haben, erleichtert das die Suche nach einem Brautkleid ungemein. Denn Brautkleider gibt es in unzähligen verschiedenen Formen und jede Figur wird im passenden Stil der absolute Blickfang.

Welches Brautkleid passt also zu welcher Figurform?

  • A-Linie:
  • Die A-Linie ist wohl die beliebteste Form eines Brautkleids. Das Oberteil liegt eng an und mit dem in A-Linie verlaufenden, ausschweifenden Rock können kleine Problemzonen an Hüfte und Po umspielt werden. Daher eignet sich ein Brautkleid in A-Linie für jeden genannten Figurtyp und sogar für schwangere Bräute.

  • Mermaid:
  • Ein Brautkleid im Meerjungfrauenschnitt ist ein besonderer Hingucker. Am Oberkörper bis zur Hüfte liegt diese Art von Kleid eng an bevor es dann ab dem Knie in einen ausgestellten Rock übergeht. Diese Form des Kleides betont perfekt die weiblichen Formen und ist daher für Frauen mit Sanduhr- und Birnenform eine gute Wahl.

  • Empire:
  • Die Empire-Form zeichnet sich durch die hohe Taille aus. Direkt unter der Brust geht das Kleid in einen fließenden Rock über. Mit dieser Form werden besonders die Schultern und die Oberweite betont, kleine Problemzonen an Bauch und Hüfte werden von der Form umspielt. Daher eignet sich diese Art des Brautkleids besonders gut für Frauen mit einer H-Figur. Durch den figurschmeichelnden Schnitt können aber auch kurvige Frauen ein Empire-Kleid tragen.

  • Duchesse:
  • Diese Form erinnert an eine Prinzessin. Das Oberteil bildet eine Corsage, der Rock ist sehr weit ausgestellt und voluminös. Diese Art des Kleids sollten Frauen mit einer breiten Hüfte unbedingt in die engere Auswahl nehmen, der Schnitt kaschiert perfekt so genannte Problemzonen an eben dieser Stelle und lenkt den Blick auf den Oberkörper.

    Bei all den unterschiedlichen Stilen, Formen und mittlerweile auch Farben findet jede künftige Braut sicherlich das eine wahre Brautkleid für den schönsten Tag des Lebens.

    Bewerten Sie:
    Das perfekte Brautkleid für jeden Figurtyp

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


    Bewertungen 43
    Ø: 2.86 von 5
    Loading ... Loading ...







     Bildquelle: hochzeitsfotograf - Pixelio.de

     Beauty  |    835 Lesungen



    Kosmetik, Fashion, Mode, Lifestyle, Make Up & Beauty Ratgeber - arsano.de