Wie wirkt ein Parfüm am besten?

Tags: Infos zu Beauty, Fashion, Mode, Kosmetik & Make Up

          Arsano.de - Kosmetik & Beauty Portal



http://www.arsano.de/wp-content/themes/arsano


Wie und wo man Parfüm am besten aufträgt, hängt von verschiedenen Kriterien ab. Eines der wichtigsten davon ist die Konzentration des Produktes. Manche Menschen mögen es, sich vollends mit einer Parfumduftwolke einzuhüllen. Andere verreiben das Parfum mit den Handgelenken.

Allerdings eignen sich beide Methoden nicht wirklich, damit das Parfüm seine Wirkung entfalten kann. Am besten findet dieser Prozess dort statt, wo die Haut warm und gut durchblutet ist. Das kann beispielsweise hinter dem Ohr sein und in der Armbeuge. Doch auch das Verteilen am Puls auf den Handgelenken, dem Dekolleté und an den Schläfen eignet sich.

Was ist der Unterschied zwischen Eau de Parfum und Eau de Toilette?

parfumBeim Eau de Parfum sind die Anteile an Duftkonzentraten sehr hoch. In der Regel sind es 10 bis 14%. Somit ist der Duft intensiver und kann sehr sparsam verwendet werden. Ebenso ist die Flüchtigkeit geringer als bei den anderen Produkten. Ein echtes Eau de Parfum kann noch nach Tagen riechen.
Vergleichsweise hat ein Eau de Toilette einen deutlich geringeren Duftanteil. Die Konzentration befindet sich hier bei 6 bis 9 %. Der Duft ist flüchtig und kann daher reichlicher aufgetragen werden.

Viele Modehersteller haben bereits seit langem erkannt, dass neben dem optischen ersten Eindruck auch der zweite, intimere Eindruck, nämlich der passende Duft, das gesamte Outfit ergänzt und bieten daher passend zum Sortiment auch entsprechende Duftkompositionen an. Düfte von Betty Barclay Parfums unterstreichen zum Beispiel zusammen mit der Mode die Persönlichkeit der Trägerin und setzen dadurch ein harmonisches Statement. Leichtere Eau de Toilette-Düfte werden dabei bevorzugt tagsüber getragen. Schwere, sinnliche Düfte sind dem Abend und der Nacht vorbehalten.

Tipps im Umgang mit Parfüm

  • Die Handgelenke sollten nach dem Auftragen des Parfüms nicht aneinander gerieben werden, es zerstört die Duftmoleküle und der Duft geht verloren.
  • Wenn auf Kleidungsstücke aufgetragen werden soll, eignen Stoffe aus Naturfaser sich dafür – der Duft entfaltet sich aber nicht so gut.
  • Frisch gewaschene Haare sind auch gute Träger der Düfte.
  • Wenn die Hautpartien, auf welche das Parfüm aufgetragen werden soll, unter der Kleidung sind, bleiben die Düfte lange erhalten.

Was ist effektiver: auftupfen oder versprühen?

Parfüms werden entweder auf die Hautpartien getupft oder aufgesprüht. Wenn es aufgetupft wird, reicht ein einziger Tupfer und das Parfüm entfaltet sich. Ist es ein Parfüm zum Aufsprühen, so sollte dies dezent geschehen. Maximal zwei Sprühstöße reichen. Auch beim Aufsprühen sollten Hautstellen gewählt werden, die warm und gut durchblutet sind. Nach verstrichener Zeit den Duft zu erneuern, ist nicht nötig. Meist nimmt der Träger selber den Parfumduft schon bald nicht mehr so wie am Anfang wahr – ein umgebender Mitmensch schon.

Kann die Kleidung durch Parfümflecken verunreinigt werden?

So verführerisch und wohlriechend ein Parfüm oft auch ist, so ärgerlich kann es sein, wenn sich dadurch unschöne Flecken auf der Kleidung abzeichnen. Sowohl teure und auch billige Parfüms können Flecken verursachen. Dies betrifft nicht nur die getragene Kleidung, sondern im Sommer, wenn Sonnenstrahlen die Haut erwärmen, kann sich diese verändern. Dies kann der Fall sein, wenn es sich um pigmentiertes Parfum handelt. Die Inhaltsstoffe der Parfums sind immer auf der Verpackung angegeben. Bei Kleiderstoffen sind beispielsweise Seide und helle Kleidung anfällig für Flecken.

Wie kann man Parfümflecken entfernen?

  • Durch altbekannte Mittel, wie Gallseife und Kernseife.
  • Der Fleck sollte unbedingt frisch behandelt werden.
  • Wenn das Parfüm einmal eingetrocknet und in die Kleiderfasern eingezogen ist, wird das ganze Unterfangen noch einmal deutlich komplizierter.

Sobald bemerkt wird, dass das Parfüm auf der Kleidung einen Fleck hinterlässt, sollte dieser sofort behandelt werden. Kern- und Gallseife benötigen etwa einer Stunde an Einwirkzeit. Danach das Kleidungsstück einfach wie gewohnt waschen. Auch die Behandlung mit Zitrone gegen die unschönen Parfumflecken hat sich gut bewährt. Der Zitronensaft wirkt dann ungefähr 15 bis 30 Minuten ein und anschließend ebenfalls das Kleidungsstück waschen.

Bewerten Sie:
Wie wirkt ein Parfüm am besten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


Bewertungen 46
Ø: 3.22 von 5
Loading ... Loading ...







 Bildquelle: Alexandra H. - Pixelio.de

 Beauty  |    834 Lesungen



Kosmetik, Fashion, Mode, Lifestyle, Make Up & Beauty Ratgeber - arsano.de