Das Poloshirt – Kragen hochstellen ist out

Tags: Infos zu Beauty, Fashion, Mode, Kosmetik & Make Up

          Arsano.de - Kosmetik & Beauty Portal



http://www.arsano.de/wp-content/themes/arsano

In allen Farben ganz léger - Das Poloshirt - ein Klassiker



Das klassische und halb offene Poloshirt oder -hemd ist kurz oder langärmelig und besitzt einen Kragen mit zwei bis vier Knöpfen am Ausschnitt. Es stammt ursprünglich aus dem Sportbereich und wurde früher insbesondere beim Golf und Tennis getragen. Klassischerweise handelte es sich um ein kurzärmeliges Hemd mit geripptem Kragen und einem elastischen Bund. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts trugen Polospieler dann gestrickte, langärmelige Shirts mit Kragen. Der legendäre französische Tennischampion René Lacoste, „Le Crocodile“ genannt, erschien bei den US Open 1926 in einem kurzärmeligen, weißen Baumwoll-Pullover auf dem Platz. Kurz darauf wurden maßgeschneiderte Poloshirts auf beiden Seiten des Atlantiks angeboten.

Heute ist es ein wahrer Klassiker der Freizeit- und Sportbekleidung und wird beispielsweise immer noch beim Tennis und Golf getragen, ist aber auch aus der Alltagsmode nicht mehr wegzudenken. Besonders in den 80er-Jahren war das Poloshirt in der Modewelt bei Damen, Herren und Kindern sehr beliebt. Unter Jugendlichen war es damals “in“, den Kragen hochzustellen. Man trug das Poloshirt in allen möglichen Formen, Varianten und Farben, besonders Pastelltöne waren angesagt. Gerne wurde das Poloshirt unter einem Pulli mit V-Ausschnitt und zu einer Bundfaltenhose getragen. Die sogenannten “Popper“ waren eine Gruppierung von Jugendlichen, für die das Poloshirt ein wichtiger Teil ihrer Mode war. Erkennungszeichen der männlichen Popper war neben dem Marken-Poloshirt eine gegelte Frisur, die “Poppertolle“.

Zu den Besonderheiten eines echten Poloshirts zählt die sogenannte Pikee-Baumwolle, die für eine hohe Luftdurchlässigkeit und einen angenehmen Tragekomfort sorgt. Auch der gerippte Kragen, die kurzen Ärmel und die Knopfleiste mit zwei Knöpfen sind charakteristische Merkmale eines klassischen Polohemdes.

Früher gab es das Poloshirt in klassischer Tennistradition nur in Weiß. Heute gibt es das sportliche Modell in verschiedenen Designausführungen. Von Gelb über Blau, gestreift oder uni. Das Poloshirt ist inzwischen in sämtlichen Regenbogenfarben erhältlich.

Und auch hinsichtlich der Schnittführung hat sich das Design des Polshirts gewandelt und ist mittlerweile in femininen Schnitten für Frauen und auch für Kleinkinder erhältlich.Je nach Saison werden die Poloshirts mit kurzen Ärmeln oder in einer Langarm-Variante angeboten. Zu bestellen gibt es Poloshirts für modebewusste Männer hier.

Bewerten Sie:
Das Poloshirt – Kragen hochstellen ist out

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


Bewertungen 5
Ø: 4.20 von 5
Loading ... Loading ...






 Quelle: arsano.de
 Beauty  |    396 Lesungen



Kosmetik, Fashion, Mode, Lifestyle, Make Up & Beauty Ratgeber - arsano.de