http://www.arsano.de/wp-content/themes/arsano


Welche Hauttypen kennt man beim Menschen

In der Folge wollen wir Ihnen, den Lesern von Arsano.de, einigeTipps, Verrbrauchertipps und Hinweise geben. Heute wollen wir Ihnen mal die Hauttypen beim Menschen vorstellen. Wir wollen Ihnen hier mal einige Grundsätze zu den Hauttypen niederschreiben. Man muss wissen, dass sich der Mensch ” seine Haut ” nicht aussuchen kann. Die menschliche Haut wird einem quasi in die Wiege gelegt, wir meinen damit der Hauttyp wird vererbt. Die Haut kann mit Sommersprossen übersät sein, man kann Mitesser haben, kleine Talgdrüsen haben, weiterhin gibt es Pusteln und auch Akne. Für alle Erscheiningen gibt es bestimmte Behandlungs – und Pflegeprogramme. Darauf werden wir sicherlich noch später – in einem anderen Bericht – eingehen.

Grundsätzlich unterscheidet man folgende Hauttypen:

– Mischhaut
Trockene Haut
– Normale Haut
– Fette Haut

Hier in diesem Bericht soll es ja um die einzelnen Hauttypen – wie oben aufgezählt – gehen.

Die Trockene Haut
Das Merkmal der ” trockenen Haut ” ist, dass eine Talgproduktion und eine Fettproduktion eigentlich nicht stattfindet. Die trockene Haut glänzt nicht. In der westlichen Welt kommt eigentlich dieser Hauttyp am häufigsten vor, wenn man den Ausführungen von Experten glauben darf. Bei den Menschen um die 40 Jahre und älter kommt der Hauttyp ” trocken ” am häufigsten vor.

Die fette Haut
Im Gegensatz zur ” trockenen Haut ” gibt es die ” fette Haut “. Hier wird deutlich mehr Fett und auch mehr Talg produziert. Durch diese Überproduktion von Fett und Talg glänzt die Haut fettig und ölig. Die fette Haut bekommt mehr Unreinheiten, wir denken hier an Pickel, Akne ua., weil die Haut u.a. auch nicht genügend druchblutet wird.

Die Mischhaut
Liest man die Erklärungen zur ” trockenen Haut ” und zur ” fetten Haut ” so bleibt es nicht aus, dass es auch eine Mischhaut geben muss. Eine Mischhaut kommt beim Menschen auch sehr oft vor. Man meint hiermit, dass es beim Menschen fettige und trockene Bereiche der Haut gibt. Bleiben wir mal beim Gesicht, so kann man abschließend dazu feststellen, dass der Bereich um die Nase, das Kinn und die Stirn des Menschen meistens trocken sind. Die restlichen Gesichtspartien sind dann trocken.

Die normale Haut
Zum Abschluß wollen wir noch etwas zur ” normalen Haut ” schreiben. Es ist so, dass wir nachgelesen haben, dass eigentlich nur die jungen Menschen eine solche ” normale Haut ” haben. Die Fettproduktion und die Talgproduktion ist hier mehr als ausgeschlichen. Die ” normale Haut ” ist sehr glatt und fühlt sich sehr geschmeidig an. Mehr ist dazu eigentlich nicht zu sagen und zu schreiben. So sollte es eigentlich bis ins hohe Alter sein, aber dies ist nur eine Wunschvorstellung.

Bewerten Sie:
Hauttypen – welche verschiedenen Hauttypen gibt es ?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


Bewertungen 10
Ø: 3.50 von 5
Loading ... Loading ...






 Quelle: arsano.de
 Beauty  |    201 Lesungen



Kosmetik, Fashion, Mode, Lifestyle, Make Up & Beauty Ratgeber - arsano.de