Kopfschmerzen adé

Tags: Gesundheit Wasser

          Arsano.de - Kosmetik & Beauty Portal



http://www.arsano.de/wp-content/themes/arsano


Stilles Wasser mit hohem Mineraliengehalt – der natür-liche Schutz vor dem Schmerz. Panta rhei – schon der griechische Philosoph Heraklit wusste, dass „alles fließt“: im menschlichen Körper allein durchschnittlich 45 Liter Wasser. Fließt davon deutlich weniger, so reagiert er mit warnenden Signalen. Die Muskulatur verkrampft, die Durchblutung wird gehemmt und Kopfschmerzen können entstehen. Laut der Deutschen Migräne- und Kopfschmerz-gesellschaft (DMKG) leiden allein in Deutschland etwa sieben Millionen Frauen an dieser Krankheit. Dank der pharmazeutischen Forschung gibt es mittlerweile wirksame Hilfe. Wer den Griff zum Medikament scheut, kann sich aber auch alternativ helfen: Zwei Liter Wasser pro Tag verdünnen das Blut und fördern die Durchblutung. Dabei eignet sich besonders Mineralwasser wie Contrex, das mit seinem hohen Anteil an Magnesium und Calcium den Körper dabei unterstützt, Nerven und Muskeln zu entspannen und dadurch dem Schmerz natürlich vorzubeugen.

Frauen leiden – aufgrund der natürlichen Schwankungen des Hormonhaushalts – deutlich häufiger unter diesen Beschwerden als Männer. Dabei sind die Auslöser, so genannte Trigger, vielfältig: Sie reichen vom Stress über Alkohol und Zigaretten bis hin zur empfindlichen Reaktion auf Nahrungsmittel wie Käse und Schokolade. Experten unterscheiden heute zirka 160 Arten von Kopfschmerzen deren Ursache in den meisten Fällen eine Durchblutungsstörung im Gehirn ist. Amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass ein aktives Liebesleben – durch den Anstieg des Hormonspiegels – die Häufigkeit der Kopfschmerzattacken mindert. Sport kann sowohl schädlich als auch hilfreich sein. So führt regelmäßiges Ausdauertraining zu einem Anstieg der körpereigenen Schmerzhemmstoffe, ruckartige Bewe-gungen sind dagegen zu vermeiden.

Dem Körper beim Heilen helfen
Im menschlichen Körper werden drei Arten von Muskulatur unterschieden: die quer gestreifte Skelettmuskulatur, die willkürlich kontrollierbar ist, die glatte Muskulatur der Organe, Blut- und Lymphgefäße, die sich unwillkürlich zusammenzieht, und der Herzmuskel. Kopfschmerzen werden häufig durch Krämpfe der glatten Muskulatur hervorgerufen, die den schmerzempfindlichen Trigeminus-Nerv im Kopf reizen. Experten empfehlen daher, auf die tägliche Versorgung mit Magnesium und Calcium besonders zu achten, da diese Mineralstoffe an der Zusammenarbeit von Muskel- und Nervenzellen beteiligt sind. Ein Mangel führt zu Symptomen wie Muskel- und Leistungsschwäche, Nervosität und Kopfschmerzen. In der Naturheilkunde wird Magnesium Sulfuricum, das so genannte Bittersalz, zur Krampflinderung eingesetzt. Auch Calcium – das viele Menschen nur mit der Versorgung der Knochen in Verbindung bringen – hilft dabei, den Kopf wieder frei zu bekom-men, indem es den Herzmuskel anregt und dadurch die Durchblutung fördert.

Natural Healing – der Contrex Cocktail

Ernährungsbewusstsein liegt im Trend. Selbst Fast-Food-Ketten ändern ihre Speisepläne, und Begriffe wie Fitness oder Wellness sind zu unseren täglichen Begleitern geworden.
Gerade leistungsstarke Menschen sollten auf Aus-geglichenheit und Entspannung achten, damit sie ihrem Körper nicht durch dauerhafte Überforderung schaden. Zur Vorbeugung chronischer Kopfschmerzen oder Migräne gilt es, den Organismus durch Körperbewusstsein und gesunde Ernährung zu stärken. Zwischendurch einfach mal fünf Minuten bewusst abschalten, Lieblingsmusik einlegen und entspannen. Wer den Schmerz früh bekämpfen möchte, sollte außerdem bewährten Hausmitteln eine Chance geben: Zum Beispiel ein Glas Contrex in Zimmertemperatur mit je zwei Teelöffeln Apfelessig und Honig mischen und in kleinen Schlucken genießen. Schon im alten Ägypten galt Apfelessig als entspannend und krampflösend, da er die Fließfähigkeit des Blutes verbessert. Bei häufigen Migräneanfällen oder Kopfschmerzen kann dieser Cocktail einmal täglich angewendet werden, um den Schmerz fortzuspülen.

Weitere Informationen:
Deutscher Pressestern‚ Public Star‚
Paulinenstraße 1, 65189 Wiesbaden
Christine Kurrle, E-Mail: c.kurrle@public-star.de
Tel.: +49 (0)6 11 395 395 / Fax: +49 (0)6 11 301 995

Bewerten Sie:
Kopfschmerzen adé

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


Bewertungen 1
Ø: 1.00 von 5
Loading ... Loading ...







 julia  |    130 Lesungen



Kosmetik, Fashion, Mode, Lifestyle, Make Up & Beauty Ratgeber - arsano.de