Diät & abnehmen – in 10 Schritten zur Wohlfühlfigur

Tags: abnehmen Diät

          Arsano.de - Kosmetik & Beauty Portal



http://www.arsano.de/wp-content/themes/arsano


contrex_flasche_2

In zehn einfachen Schritten zur sommertauglichen „Wohfühlfigur“ Sommer, Sonne, Sonnenschein? Für viele löst diese Aussicht nicht nur wohlige Gedanken aus. Der Grund: Kleine Pölsterchen trüben die Vorfreude auf die Bikinisaison. Doch es ist nie zu spät zum Handeln. Contrex startet deshalb den ultimativen Countdown und gibt zehn Tipps für die „Wohlfühlfigur“.

10: Crash-Diät – nein danke!
Blitzdiäten sind weder gesund noch lassen sie Fettdepots dauerhaft schmelzen. Außerdem droht ein Jo-Jo-Effekt: So bezeichnet man Schwankungen des Körpergewichts, die häufig nach Diäten mit reduzierter Kalorienzufuhr auftreten. Meist wird das Ausgangsgewicht vor der Reduktionsdiät wieder erreicht, oft sogar noch überschritten. Also besser realistisch bleiben und langfristig planen! Die Experten der Deutschen Gesellschaft für Ernährung empfehlen eine Gewichtsabnahme von einem halben Kilo pro Woche.

9: Ballast abwerfen

Weg mit den Pfunden, ohne zu hungern! Trink- und Essgewohn-heiten sollten immer mal wieder überprüft werden: Stehen Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, fettarme Milchprodukte und ausreichend Flüssigkeit auf dem täglichen Speiseplan? Dann sind die Chancen gut, schlank zu werden – und zu bleiben. Die Faustregel lautet: Weniger Fett, stattdessen lieber eiweiß- und vor allem kohlenhydratreiche Lebensmittel wie Vollkornprodukte oder Reis, da diese viele Ballaststoffe enthalten. Diese Lebensmittel machen nicht nur satt, sondern können auch für jeden Geschmack lecker zubereitet werden. Kalorienbewusste Ernährung bedeutet nicht den Verzicht auf genussvolles Essen!

8: Trinken, trinken, trinken
Wer seinen Pölsterchen zu Leibe rücken will, braucht Wasser – unter anderem, weil es Nährstoffe, Elektrolyte und Sauerstoff dorthin befördert, wo sie benötigt werden, um den Stoffwechsel auf Trab zu halten und weil es für den Abtransport von Schadstoffen sorgt. Mindestens 1,5 bis 2 Liter soll ein Erwachsener pro Tag trinken; je nach Belastung sogar drei bis vier Liter.

Der Contrex Tipp: Mineralwasser mit selbst gemachten Eiswürfeln aus dem Lieblingsfruchtsaft ist lecker und gesund!

7: Cleveres Bodyshaping
Es ist nie zu spät, Bewegung ins Leben zu bringen! Wichtig: Mit lockerem Ausdauertraining kann man mehr Pfunde verlieren als mit anstrengenden aber unregelmäßigen hohen Belastungen. Ausreichend Bewegung das ganze Jahr hindurch, ausgewogenes Training und gezielter Muskelaufbau sorgen für einen schönen Körper. Bei maßvoller Ernährung reicht eine Stunde Radfahren, Laufen oder Schwimmen pro Woche, um eine Menge Kalorien zu verheizen. Je häufiger man trainiert, umso besser ist es. Wichtig ist, wie man trinkt – am besten nur in kleinen Schlucken, denn diese kann der Körper leichter aufnehmen. Auch sollte das Getränk nicht zu kalt sein.

Der Contrex Tipp: Wechselduschen und Massagen nach dem Sport fördern die Durchblutung und helfen, das Gewebe zu straffen.

6: Power mit Mineralien
Mineralstoffe sind für viele Stoffwechselfunktionen im Körper unentbehrlich. Contrex versorgt den Organismus mit Magne-sium, Calcium und Sulfat. Dies kann dazu beitragen, eine negative Nährstoffbilanz dieser Stoffe während einer Diät zu vermeiden. 1,5 Liter des stillen Mineralwassers decken zum Beispiel 88 Prozent des täglichen Calcium- und 37 Prozent des täglichen Magnesiumbedarfs.

5: Erst trinken, dann essen
Bewährter Trick vom Diätprofi: Wer vor dem Essen ein großes Glas stilles Mineralwasser trinkt, füllt den Magen, ohne ihn zu belasten. Danach jeden Bissen bewusst genießen – der Magen signalisiert dann früher, dass er gefüllt ist. Außerdem ist die Verbindung „erst trinken, dann essen“ eine gute Eselsbrücke für alle, die häufiger mal das Trinken vergessen.

4: Das Fett muss weg ...
… und zwar vom Teller. Statt fettem Fleisch, Wurst, Käse mit mehr als 45 Prozent Fett in der Trockenmasse, Sahnespeisen und Frittiertem empfiehlt sich vor allem frisches Gemüse und Obst. Auch sollte man darauf achten, ausreichend pflanzliche Fette zu sich zu nehmen. Diese sind notwendig, da sie lebenswichtige Fettsäuren liefern, die der Körper zum Teil nicht selbst produzieren kann. Generell gilt bei Fetten und Ölen: Genuss in Maßen ist sinnvoller und leichter umzusetzen als ein vollständiger Verzicht.

3: Sonne macht happy
Die Sonnenstrahlen beeinflussen viele Körperfunktionen wie die Bildung von Vitamin D3 und den Schlaf-Wach-Rhythmus – vor allem aber streicheln sie die Seele. Es gilt also, die Frühjahrs- sonne – maßvoll und gut geschützt – zu genießen und die warmen Tage für viel Bewegung an der frischen Luft nutzen! Wichtig dabei: Viel trinken! Denn bei Hitze kühlt sich der Körper durch Schwitzen ab und verliert dabei Wasser und Mineralstoffe.

2: Relaxen
Beine hochlegen, entspannen und lächeln – auch dies ist ein Schritt in Richtung Bikinifigur! Denn wer sich regelmäßig Zeit für Pflege und Verwöhnprogramm nimmt, tut viel für ein gutes Körperbewusstsein.

1: Jeder ist schön!
Wirklich schön ist nach diesen zehn Schritten nur, wer seinen eigenen Körper annimmt und sich gut ins seiner Haut fühlt. Denn nicht die Bikinifigur ist das Maß aller Dinge, sondern die Figur, mit der man sich wohlfühlt …

Weitere Informationen:
Deutscher Pressestern‚ Public Star‚
Paulinenstraße 1, 65189 Wiesbaden
Heiner Schmidt, E-Mail: h.schmidt@public-star.de
Tel.: +49 (0)6 11 395 395 / Fax: +49 (0)6 11 301 995

Bewerten Sie:
Diät & abnehmen – in 10 Schritten zur Wohlfühlfigur

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


Bewertungen 3
Ø: 5.00 von 5
Loading ... Loading ...







 julia  |    307 Lesungen



Kosmetik, Fashion, Mode, Lifestyle, Make Up & Beauty Ratgeber - arsano.de