Naturkosmetik: Definition + Zertifizierung

Tags: Infos zu Beauty, Fashion, Mode, Kosmetik & Make Up

          Arsano.de - Kosmetik & Beauty Portal



http://www.arsano.de/wp-content/themes/arsano


Der Kriterienkatalog des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG), das damit 1992/1993 erstmalig versuchte, Naturkosmetik zu definieren, gilt heute in Deutschland weitgehend immer noch als Grundlage für die Beurteilung von Naturkosmetika. Nach der darauf aufbauenden Richtlinie “Kontrollierte Naturkosmetik” der Arbeitsgruppe Naturkosmetik im BDIH* sind inzwischen mehr als tausend Produkte auf ihre Inhaltsstoffe und ihre Herstellung überprüft, zertifiziert und mit dem BDIH-Label ausgestattet. Auch Ecocert, der zur Zeit größte europäische Kontroll- und Zertifizierungsverband im Bereich Umwelt, zertifiziert neben Rohstoffen auch Kosmetikprodukte mit den Ecocert-Labeln “Ökologische und biologische Kosmetik” sowie “Biologische Kosmetik”. Andere Firmen und Organisationen wie Neuform und Demeter haben mittlerweile eigene Richtlinien mit Label für ihre Naturkosmetikserien entwickelt. Grundsätzlich kann jeder Hersteller eigene Richtlinien für Naturkosmetik erarbeiten und seine Produkte zertifizieren lassen.

*Bundesverband Deutscher Industrie- und Handelsunternehmen für Arzneimittel, Reformwaren, Nahrungsergänzungsmittel und Körperpflegemittel

Quelle: COSSMA 2/2008

Jetzt bewerten:
Naturkosmetik: Definition + Zertifizierung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading ... Loading ...







 julia  |    882 Lesungen



Kosmetik, Fashion, Mode, Lifestyle, Make Up & Beauty Ratgeber - arsano.de