Hypoallergener Duftstoff

Tags: Infos zu Beauty, Fashion, Mode, Kosmetik & Make Up

          Arsano.de - Kosmetik & Beauty Portal



http://www.arsano.de/wp-content/themes/arsano


Ein Parfum/Duftstoff wird dann als “hypoallergen” bezeichnet, wenn keine Einzelbestandteile des Duftstoff-Mix I (Zimtalkohol, Zimtaldehyd, á-Amyl-Zimtaldehyd, Eugenol, Isoeugenol, Hydroxycitronellal, Geraniol, Eichenmoos absolue) oder des Duftstoff-Mix II (Citral, Citronellol, Coumarin, Farnesol, Hexyl cinnamal, Lyral) enthalten sind, die als allergisierend eingestuft werden und zu Testzwecken (Epikutantest) beim Dermatologen eingesetzt werden. Selbst Duftstoff-Allergiker vertragen “hypoallergene Duftstoffe” sehr gut.

Bezeichnung “hypoallergen”:
Basiert auf in-vitro Testungen, einfachen, kumulativen/repetitiven Epikutantests oder Patchtest (Maximierungstest nach Magnusson und Kligmann sowie Zytotoxizitätstests).

Quelle: beautypress.de

Jetzt bewerten:
Hypoallergener Duftstoff

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading ... Loading ...







 julia  |    421 Lesungen



Kosmetik, Fashion, Mode, Lifestyle, Make Up & Beauty Ratgeber - arsano.de